Kürbisgesundheit und -güte in der Küche

die Kürbis Es ist ein Gemüse reich an Beta-Carotin, Ein Caroteinoid (Vorläufer von Vitamin A) mit antioxidativer, entzündungshemmender, tumorhemmender und schützender Wirkung.
Sein Fruchtfleisch eignet sich auch gut für diejenigen, die darunter leiden Verdauungsstörungen und Veränderung des Alvus, das heißt, die Häufigkeit der Darmentleerung.
Kürbis ist am bekanntesten für seine Anti-Diabetes-Eigenschaften durch klinische Studien bestätigt. Eingefügt in eine mäßig hypokalorische Diät, begünstigt es die Kontrolle von Blutzucker und Körpergewicht.
In einer amerikanischen Studie untersuchten tatsächlich Forscher, die eine indianische Gemeinschaft einer unterworfen hatten “ursprüngliche Diät” bei regelmäßigem Verzehr von Kürbissen zeigten sie: Kontrolle des Zuckerstoffwechsels, Regulierung des Blutzuckerspiegels, positive Auswirkungen auf das Körpergewicht.
Kürbisse sind auch als bemerkenswert anerkannt harntreibende Eigenschaften, Aus diesem Grund wurde seit der Antike empfohlen, ein Glas zu trinken Kürbissaft morgens auf nüchternen Magen.

Kürbiskerne und ihre Eigenschaften

die Kürbiskerne Sie sind auch wertvoll (für die Serie wird nichts weggeworfen, wenn es von Mutter Natur kommt). Die Samen schützen dieHarnwege (dank der Anwesenheit von Cucurbitin, einer antimikrobiell-antimykotischen Substanz). Darüber hinaus auch reich an mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Zink, Sie sind indiziert bei der Behandlung von Prostatitis und Entzündungen des männlichen Urogenitaltrakts (und in einigen Fällen auch bei Frauen)..
In Kombination mit anderen Behandlungen eignen sie sich gut als natürliche Hilfsstoffe in der Therapie für Prostatahypertrophie und androgenetische Alopezie (wie durch verschiedene Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente belegt, die die Extrakte enthalten).

Lesen Sie auch süße und herzhafte Kürbiskuchen >>


Kürbis in der Diät

Setzen Sie in diesen Wintertagen den Kürbis in Ihre Rezepte ein, denn er kann je nach persönlichem Geschmack und Vorlieben auf vielfältige Weise verzehrt und gekocht werden: Minestrone, Püree, Samt, Auflauf, gebacken, gebraten, als Füllung in Nudeln, um lecker zuzubereiten Süßigkeiten etc..
Es ist wichtig zu vermeiden, es mit Ölen und Fetten von zweifelhafter Qualität zu kombinieren, und stattdessen gutes kaltgepresstes natives Olivenöl extra zu bevorzugen, das reich an einfach ungesättigten Fetten, Vitamin E und antioxidativen Polyphenolen ist, die die Schutzwirkung des Kürbises vervollständigen. oder Sie können kaltgepresste, organische Monosemöle verwenden, möglicherweise in Kombination mit nativem Olivenöl extra, um die Aufnahme verschiedener Fettsäuren auszugleichen.
Also, gehen Sie in der Küche auf die Fantasie und ... auf alle Kürbis!

November-Spitzengemüse: wie man Kürbis kocht


> Kürbis: Eigenschaften, Kalorien und Nährwerte