Zagato Volpe, der elektrische 6900 Euro

Es wird 2013 auf dem italienischen Markt eingeführt und ist das kleinste Elektroauto der Welt. Es ist so klein, dass es in den Aufzug einsteigt und mit 45 Cent legt man 70 Kilometer zurück. Es geht um Volpe das städtische Fahrzeug mit der Unterschrift Zagato, große Luxusmarke.

Wissen Sie, dass nur 15% der Italiener mit einem Reisebegleiter in die Stadt reisen? 85% der Autofahrer bewegen sich allein im Stadtverkehr. Die Basisversion von Zagato Es ist für diese Leute konzipiert, es ist ein Auto Zweisitzer so klein, dass es den Aufzug betreten könnte.

UHR DAS FOTO DES GEFLAGGTEN FUCHS

Vom Stadtfahrzeug Volpe Es gibt drei Versionen, die erste elektrische, die ab dem 14. Lebensjahr mit dem klassischen Führerschein gefahren werden kann, eine Version "hybrid"Und ein 4 × 4. Unter den Optionen ist die Wahl, es installiert zu haben Photovoltaik-Module auf dem Dach des Autos.

Die Hybridversion von Volpe Es verfügt über einen Methan- und einen Benzingenerator, mit denen die Autonomie von 70 auf 380 Kilometer erhöht werden kann.

UHR DAS FOTO DES GEFLAGGTEN FUCHS

Die Idee stammt von Romano Artioli, einem Charakter, der bereits mit den berühmtesten Bugatti und Lotus die Geschichte des italienischen Automobils geschrieben hat. Volpe trägt die Unterschrift von Zagato, das luxusautoatelier obwohl in diesem fall der preis für die grundversion -6.900 euro- für jedermann erreichbar ist, oder fast.

Bildnachweis | GQ