Yoga, 6 Positionen zum Entspannen

einige Yoga-Stellungen Sie stammen aus einer geistigen Welt, die die Bedeutung der Beziehung zwischen der Energie des eigenen Körpers und der der Erde gut kannte.
Meister mögen ihn Yogi, Um Zugang zu den Tugenden der Spiritualität zu erhalten, müssen sie sich um ihre physische Struktur kümmern, eifrig an natürlichen Orten teilnehmen und meditieren.
Meditiere im Einklang mit den Phänomenen der Natur, Es ist wichtig, den eigenen Körper elastisch, widerstandsfähig und empfänglich für die ihn umgebende Welt zu machen. Dabei kann die Energie unseres Körpers bestenfalls fließen, um sich mit dem Kosmos der Erde zu verbinden und ein Gefühl des Friedens zu verbreiten, das sich über den gesamten Organismus zieht.
Es gibt Positionen, die diese Verbindung erleichtern und jetzt werden wir einige von ihnen analysieren, um zu verstehen, wie diese Verbindung zustande kommt und wie Das Erreichen dieser Stufe führt zu einer völligen Entspannung von Körper und Geist.

Yoga, Positionen zum Entspannen: im Kontakt zwischen Himmel und Erde

Jede Ahnenposition, die der Körper einnimmt, entwickelt eine Verbindung zwischen Himmel und Erde.
Zusammen mit allen Pflanzen und anderen Lebensformen, unser Körper, bewusst oder unbewusst, wenn in bestimmten Positionen und an bestimmten Punkten platziert, erhöht oder verringert seinen Energiefluss und folglich die Schwingung seiner Frequenzen.
Tatsächlich hat die Quantenphysik es dank dieses natürlichen Phänomens, das jeder Lebensform innewohnt, geschafft, die Übertragung von Frequenzen zu verstehen und so die Antennen aller Kommunikationsgeräte zu erfinden, über die wir jetzt verfügen.
All das mag noch unglaublich erscheinen Arme und Beine wirken wie echte Kanäle, über die der Körper seine Energie empfängt und abgibt aus jeder sicht.
Die Enden unseres Körpers, in Verbindung mit dem Himmel und der Erde, entladen unseren Körper von seiner überschüssigen Energie, um das negative Phänomen zu vermeiden “energetische Implosion” und Sie tanken Energie aus Sonne und Erde.
Einige Yoga-Positionen zielen darauf ab, diese Verbindung zu verbessern alle Ungleichgewichte aufzulösen und all die Spannungen im Körper.

Lesen Sie auch, wie Sie sich auf natürliche Weise entspannen können >>


Yoga, Positionen zum Entspannen: die Orte zum Verbinden

Jeder Ort hat seinen eigenen Mineralien, und jedes mineral hat seine auswirkungen auf die art der in unserem inneren gespeicherten energie, weshalb, Auch die Orte, an denen Yoga praktiziert werden sollte, sollten mit Meditation ausgewählt werden.
Wir müssen unsere Augen schließen, uns verschiedene Orte vorstellen, an denen wir ankommen können, und uns unter den vorgestellten auf den Weg machen, was uns beim Fokussieren das beste Gefühl gegeben hat.

6 Yoga-Positionen zum Entspannen

Die 6 Positionen, die wir analysieren werden, gehören zu den ersten Positionen, die im Yoga geboren wurden, zu den wirksamsten, um inneren Frieden zu erreichen. Von Tatsachen Diese Positionen werden natürlich von Kindern eingenommen und einige wurden immer auch von der Welt der Religion benutzt, um die Kommunikation mit Gott nach religiösen Maßstäben zu verstärken.

  • Erster Platz: Ardha Kurmasana
Auf den Knien mit dem Oberkörper nach vorne gebeugt und auf den Oberschenkeln ruht. Die Arme und die Stirn landen auf der Erde. Wir müssen langsam und tief atmen und ausatmen, um jeden Teil von uns wahrzunehmen, der in die Erde versinkt. Übergebe dich jedem Atemzug, bis wir den Energiefluss zwischen uns und der Erde spüren.
In dieser Position erhält der Körper eine Kompression des abdominalen Thoraxteils Reinigung der Lunge von Toxinen, und Reinigen des oberen Teils des Verdauungstrakts von Rückständen. Jede Form von überschüssiger Energie wird von der Erde abgegeben und absorbiert.
Einmal von negativen Energien befreit, In dieser Position sind die Energien zu hören, die die Erde auf unseren Körper überträgt und fühle ein langsames und tiefes Gefühl des Aufladens.

  • Zweite Position: Padangustasana
Auf deinen Knien mit aufrechtem Oberkörper, deine Handflächen auf der Höhe von gefaltet Solarplexus.
Diese Position ist die mächtigste Form der Kommunikation, die eine Person mit sich selbst erleben kann. In der Tat für die Welt von Reflexzonenmassage, erreichen Sie die Handflächen, es bedeutet, die linke Hemisphäre mit der rechten Hemisphäre des Gehirns in Verbindung zu bringen.
Diese Position ermöglicht es uns, auf die intensivste Art und Weise auf uns selbst und die tiefsten Empfindungen zu hören. Diese Position ähnelt einer Flamme, die ihr Holz verbrennt.

  • Dritte Position: Ardha Padmasana
Sitzend mit den Fußsohlen zusammen, die Oberschenkel offen, der Oberkörper aufrecht und die Handflächen in Richtung Himmel, ruhen auf den Knien. Diese Position ermöglicht es uns, auf die innere Welt zu hören und das Äußere in ausgewogener Weise. Indem wir auf die Empfindungen von Leichtigkeit und Schwere hören, können wir unseren physischen und energetischen Status verstehen.
Es wird empfohlen Bringen Sie Ihre Atmung in ein ziemlich tiefes Stadium dem Organismus durch Atmen zu ermöglichen, viszerale Spannungen aufzulösen.

  • Vierte Position: Urdhva Hastasana
In Rückenlage mit zusammengelegten Füßen streckten sich die Arme nach oben und die Handflächen waren der Sonne zugewandt., leiten Sie so viel Luft wie möglich in die Lunge, Öffnen Sie den Solarplexus so weit wie möglich. Diese Position verbindet die Erde mit der Sonne. Durch diese Verbindung regeneriert unser Körper seine Energie vollständig.

  • Fünfter Platz: Adho Mukha Svanasana
Beugen Sie sich in Rückenlage mit gespreizten Beinen und Armen nach vorne, lassen Sie die Beine ausgestreckt und legen Sie Ihre Hände nahe den Füßen auf die Erde. Lassen Sie den Kopf nach unten hängen.
In dieser Position fließt das Blut zum Kopf und reinigt die Giftstoffreste im Kreislauf des Gehirns. Sogar die im Geist angesammelten Energien wie Blut tendieren nach unten und werden über Arme und Hände auf die Erde abgegeben.

  • Sechste Position: Savasana
Rücken, Handflächen und Fußsohlen in Kontakt mit der Erde, Arme und Beine gespreizt. Mit dieser Position, Die Energie der Erde strömt durch Hände und Füße und kommt dann aus dem Solarplexus und der Luft, die wir herausziehen durch eine Atmung, die so langsam und tief wie möglich durchgeführt wird.

Positionen zum Entspannen, jeder hat seine eigenen

Es ist von grundlegender Bedeutung, dass Jeder glaubt an sich selbst und an sein eigenes Potenzial all jene Positionen zu erforschen und zu experimentieren, die spontan entstehen. Warum Genau darin liegt die maximale Verbindung dass jeder Mensch auf tiefste und intimste Weise mit der Energie der Erde in Berührung kommen kann.

Lesen Sie auch 3 Asanas, um gut zu schlafen >>


Foto: sandsua / 123RF Auf lagerfoto