Yoga & Fitness

Dynamisches Yoga

Yoga ist traditionell in fünf unterteilt “Straßen”: Karma Yoga, die Wirkungsweise; Gyana Yoga, der Weg der Weisheit; Bhakti Yoga, der Weg der Hingabe; Hatha Yoga, der physische Weg; Raja Yoga, der Weg der Meditation. Das dynamische Yoga-Programm ist eine Form des Hatha-Yoga, die sich daher auf körperliche Körperhaltungen stützt Asanas.
Dynamisches Yoga ermöglicht es jedem, sich auf einfache Weise mit orientalischer Kunst vertraut zu machen und dabei die physiologische und kulturelle Vielfalt des Westens zu berücksichtigen. Dies trägt dazu bei, den Körper straff, schlank und beweglich zu halten und gleichzeitig sein geistiges Potenzial, seine Haltung und seine Fähigkeiten zu verbessern Beweglichkeit der Gelenke.
Es ist eine Disziplin, die nicht nur zur Meditation anregt, sondern auch körperlich sehr anstrengend ist. Die Besonderheit des dynamischen Yoga ist die sequentielle Ausführung von Körperhaltungen, die kommen “verbunden” Auf diese Weise wird durch die Übergangsbewegungen und die Synchronisation des Atems ein kontinuierlicher Fluss von Yogapositionen geschaffen, der ein ausgewogenes Training aller Körperteile und das Erreichen eines hohen Maßes an Yoga ermöglicht mentale Konzentration.

Sie können mehr über die Vorteile und Praktiken von Hatha Yoga erfahren


Ein wesentlicher Bestandteil der Ausübung des dynamischen Yoga ist die Synchronisation der Bewegungen mit dem Rhythmus des Atems, um das Energieniveau zu erhöhen, den Geist zu konzentrieren und Muskelrisse zu vermeiden. Keine Bewegung sollte ohne Atmung und ohne Harmonisierung von Beginn und Ende jeder Übungsphase mit Beginn und Ende jedes Atems erfolgen. Der Rhythmus des Atems muss für alle Phasen jeder Haltung konstant und einheitlich sein: Dies bedeutet, dass es notwendig ist, sich auf seinen Fluss zu konzentrieren und die Inspirationen und Exspirationen bewusst zu kontrollieren. Diese Praxis heißt Pranayama.
Die richtige Ausrichtung des Körpers ist für die Ausübung des dynamischen Yoga von grundlegender Bedeutung. Das Gewicht der Person muss gut verteilt und gleichmäßig verteilt sein. In jeder Haltung ist es daher erforderlich, die Position und Ausrichtung jedes Körperteils zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren, um ein perfektes Gleichgewicht zu erreichen. Das Erweitern der Säule vergrößert den Abstand zwischen den Wirbeln und sorgt für mehr Bewegung. Um die Säule vollständig zu unterstützen, müssen Sie alle Muskeln einbeziehen, die Sie benötigen “lehren” in Harmonie miteinander arbeiten.

Finde es auch heraus

> Yogaeira: Wenn Brasilien auf Indien trifft
> Yoga und Sport